Sonntag, 19. Februar 2017

Kirsch-Streuselkuchen mit weißer Schokolade

Sonntag, 19. Februar 2017




Ich bin ja sowieso kein Winter-Mensch und die Zeit zwischen Dezember und März stellt mich regelmäßig auf eine harte Geduldsprobe. Ich kann es kaum erwarten, endlich abends wieder draußen zu sein, den Balkon zu bepflanzen und in der Sonne zu sitzen. Auch was das Backen betrifft, wird der Februar eher stiefmütterlich behandelt. Ich kann keine Zimtschnecken, Apfel- oder Himbeerkuchen mehr sehen und gefühlt schmeckt alles andere doch nur im Sommer so richtig lecker. Da ich heute aber Kaffeebesuch bekomme, musste ein Kuchen her und irgendwie war Kirschkuchen eine richtige Entdeckung, da ich selbst nie welchen backe und auch nie irgendwo bestelle. Sollte ich jedoch öfter tun.

Zutaten:
für den Teig
- 400 g Mehl
- 150 g Zucker
- 2 Eigelb
- 250 g weiche Butter
- 1 Msp. Backpulver
- 1 Prise Salz
für die Füllung
- 1 Glas Sauerkirschen (Abtropfgewicht 350 g)
- 1 Pckg. Vanillepuddingpulver
- 40 g Zucker
für den Belag
- 50 g weiße Schokolade

Die Sauerkirschen in ein Sieb gießen, abtropfen lassen und den Saft auffangen. Puddingpulver mit 40 g Zucker und 6 EL Kirschsaft glatt rühren. Den übrigen Saft in einem Topf erhitzen, das angerührte Puddingpulver hinzugeben und nach Packungsanleitung einen Pudding kochen. Die Kirschen vorsichtig hinein schütten und unter den Pudding ziehen. Beiseite stellen und das Ganze etwas abkühlen lassen.
Währenddessen Mehl mit Zucker, Backpulver und Salz mischen. Eigelb und weiche Butter hinzufügen und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Eine gefettete Springform mit 2/3 des Teiges auskleiden und einen ca. 3,5 cm hohen Rand ziehen.
Die weiße Schokolade klein hacken, zum restlichen Teig geben und verkneten. Jetzt die Pudding-Kirschen in die Springform gießen und aus dem Schoko-Teig Streusel auf den Kirschen verteilen.
Bei 175° Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene 35 Minuten backen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Salzkaramell & Süßkartoffeln © 2015