Freitag, 9. Dezember 2016

Schoko-Spritzgebäck mit Nougatfüllung

Freitag, 9. Dezember 2016



Oder: Wie man seine Geduld auf die Probe stellt. Sagt ja auch keiner, dass Spritzgebäck einfach ist. Aber ich habe dieses Mal drei Anläufe gebraucht, bis die Teigmasse die richtige Konsistenz hatte. Leider sind diese Nougatstangen aber zu gut um sie nicht zu backen.

Zutaten:
für den Teig
- 450 g Butter
- 200 g Puderzucker
- 400 g Mehl
- 2 Pckg. Vanillezucker
- 1/2 TL Zimt
- 6 Eigelb
- 80 g Kakaopulver
- 2 TL Backpulver
- 250 g gemahlene Mandeln
- 3 EL Milch
für die Füllung
- 200 g Nougat
für die Glasur
- 250 g Zartbitterkuvertüre

Butter cremig rühren und mit Puderzucker, Vanillezucker und Zimt gut vermischen. Eigelb nach und nach unterrühren. Mehl mit Backpulver und Kakao mischen und in 2 Portionen ebenfalls unterheben.Zuletzt die gemahlenen Mandeln und die Milch hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren.
Teig portionsweise in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Die Stangen sollten ca. 4 cm lang sein. Im vorgeheizten Ofen bei 160° Umluft 8-10 Minuten backen.
Die Gebäckstücke mit dem Backpapier vom Blech ziehen und auskühlen lassen. Nougat in einem Topf bei niedriger Hitze erwärmen und die Hälfte der Plätzchen auf der Unterseite damit bestreichen. Die andere Hälfte obenauf legen und andrücken.
Kuvertüre bei niedriger Hitze schmelzen, die Nougatstangen mit einer Seite hinein tunken und auf einem Backpapier liegend erkalten lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Salzkaramell & Süßkartoffeln © 2015