Freitag, 16. September 2016

Saftiger Nusskranz

Freitag, 16. September 2016




Vielleicht kennt ihr auch diese gefüllten Hefekränze, die einen an fast jeder Bäckertheke anlachen. Die Füllungen bestehen dabei hauptsächlich aus Mohn oder Nüssen, verpackt in kompakten Hefeteig und überzogen mit einer dicken Schicht Zuckerguss. Mmmhhh. Warum also nicht einfach mal selbst machen? Mit Nüssen nach Wahl, Rosinen oder anderen Leckereien, die gut zu einem lockeren Hefeteig passen.

Zutaten:
für den Teig
- 280 g Mehl
- 10 g Butter
- 21 g Frischhefe
- 40 g Zucker
- 125 ml Milch
- 1 Ei
- 1 Prise Salz
für die Füllung
- 300 g gemischte, gehackte Nüsse (hier sind es Haselnüsse und Walnüsse)
- 150 g Zucker
- 1/2 EL Zimt
- 100 g Butter
für die Glasur
- Saft von 1/2 Zitrone
- Puderzucker

Mehl und Salz in eine große Schüssel geben. Milch leicht erwärmen und mit Zucker und der zerbröckelten Hefe gut vermischen. Kurz stehen lassen. Das Ei hinzufügen und alles gut verquirlen. Zum Mehl gießen, Butter hinzugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Mit einem feuchten Küchentuch abgedeckt 2 Stunden gehen lassen.
Nach der Gehzeit den Teig zu einem ca. 40 cm langen und 20 cm breiten Rechteck auswellen. Für die Füllung Butter zerlassen und mit Zimt, Zucker und den Nüssen gut vermischen, sodass eine streichfähige Masse entsteht. Diese möglichst gleichmäßig auf der Teigfläche verteilen. Von der langen Seite her fest einrollen.
Eine Springform mit Rohrboden (oder eine Gugelhupfform) gut fetten. Die Teigrolle kreisförmig hinein legen und die Enden fest aneinander drücken. 20 Minuten in der Form gehen lassen.
Bei 190° Ober-/Unterhitze etwa 45 Minuten backen bis der Teig goldbraun ist.
Währenddessen Puderzucker und Zitronensaft zu einer zähflüssigen Glasur verrühren und über den fertig gebackenen, noch heißen Nusskranz gießen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Salzkaramell & Süßkartoffeln © 2015