Sonntag, 3. April 2016

Selbstgemachtes Knusper-Müsli

Sonntag, 3. April 2016



Am Wochenende starte ich den Tag meistens mit einem ausgiebigen Frühstück. Mit einem gekochten Ei, Gemüsesticks, Obst, frischem Hefezopf und Marmelade. Unter der Woche darf es dann ruhig schneller und einfacher gehen. Da ich seit Monaten den Knuspermüslis verfallen bin, wollte ich schon länger mal ein ein crunchy Müsli (auch Granola genannt) selbst herstellen. Mich stören nämlich oft die Rosinen oder künstlichen Fruchtbeigaben. Deshalb heute ein Müsli ganz ohne Frucht, man kann natürlich hinzufügen was man möchte. Um es vegan zu machen, könnt ihr statt Honig einfach Agavendicksaft nehmen.

Zutaten: (für eine Wochenration)
- 25 gehackte Mandeln
- 75 g Sonnenblumenkerne
- 75 g Leinsamen
- 250 g 4- oder 5-Korn-Flocken
- 60 ml Honig
- 2 EL Rapsöl
- 1 EL heißes Wasser

Mandeln, Sonnenblumenkerne, Leinsamen und Flocken miteinander vermischen. Honig mit Rapsöl und Wasser gut verrühren und zu den Kernen geben. Alles gut vermengen.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech schütten und möglichst gleichmäßig verteilen. Bei 180° Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene 25 Minuten rösten. Nach der Hälfte der Zeit kann man die Masse von außen nach innen umrühren, damit sie möglichst gleichmäßig gebräunt wird.
Aus dem Ofen nehmen, vollständig abkühlen lassen und in einen luftdicht verschließbaren Behälter füllen.

Kommentare:

  1. Mhh super lecker, selbstgemachtes Knuspermüsli ist etwas tolles. Mache ich auch immer wieder gerne und das letzte Mal ist schon viel zu lange her!Danke für die Inspiration!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar. Ich bin auch ganz begeistert von dem Müsli, einfach mal was anderes :)

      Löschen
  2. Hmm das sieht ja super lecker aus. Ich finde selbstgemachtes Granola noch viel besser als das aus dem Laden weil man hier einfach selbst aussuchen kann was man drin haben möchte und was eher nicht so :)

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau. Und falls man es doch süßer möchte, gibt man einfach mehr Honig dazu. Besser als zuviel Zucker :)

      Löschen

Salzkaramell & Süßkartoffeln © 2015