Samstag, 13. Dezember 2014

Apfelmus-Kuchen mit Schmandguss

Samstag, 13. Dezember 2014
 
 

In einem meiner Lieblingsrestaurants gibt es Apfel-Schmand-Kuchen. Herrlich saftig, mächtig und gleichzeitig fruchtig leicht.
Egal welches Rezept ich ausprobiert habe, kein Kuchen kam dem im Restaurant nahe. Und dort verrät man mir das Rezept natürlich nicht :D Bis ich aber auf die Idee kam, einen Kuchen statt mit klein geschnittenen Apfelstücken nur noch mit Apfelmus zu machen. Und schwups, schon schmeckt er fast wie das Original.

Zutaten:
für den Teig
- 100 g Butter
- 100 g Zucker
- 2 Eier
- 100 g Mehl
- 2 TL Backpulver
für die Apfelmasse
- 720 g Apfelmus (oder Kompott)
- 1 EL Zucker
- 1 Pckg. Vanillepuddingpulver
- 4 EL Milch
- 1/2 TL Zimt
für den Guss
- 1 Becher Schmand
- 2 Becher saure Sahne
- 4 EL Zucker
- 4 Eigelb
- 3 Eiweiß

Die 3 Eiweiß für den Guss steif schlagen. Schmand, saure Sahne, Zucker und Eigelb gut miteinander verrühren. Das Eiweiß unterheben. Die Masse beiseite stellen.

Für den Teig Eier und Zucker schaumig rühren. Butter hinzufügen. Mehl mit Backpulver mischen und nach und nach zur Eiermischung geben. Den Teig in eine gefettete Springform füllen und bei 200° Ober-/Unterhitze ca. 12 Minuten backen.

Währenddessen das Apfelmus mit Zucker und Zimt erhitzen. Vanillepuddingpulver mit Milch anrühren und alles zum Apfelmus geben. Aufkochen lassen und gut umrühren.
Die Masse auf den Teig gießen. Darüber die Schmandmischung geben und den gesamten Kuchen noch einmal bei 200° Ober-/Unterhitze 20 Minuten backen. Bei geöffneter Ofentür abkühlen lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Salzkaramell & Süßkartoffeln © 2015