Samstag, 30. März 2013

Apfelkuchen mit Quark

Samstag, 30. März 2013
Zutaten:
für den Teig
- 225 g Mehl
- 125 weiche Butter
- 1 Ei
- 1 Prise Salz
- 60 g Zucker
- 1 TL abgeriebene Zitronenschale
für die Creme
- 250 g Quark (40%)
- 150 g Naturjoghurt
- 1 Limette (davon abgeriebene Schale und Saft)
- 2 EL Speisestärke
- 75 g weiche Butter
- 125 g Zucker
- 2 Eier
für den Belag
- 4 große Äpfel
- 2 EL Aprikosenmarmelade

Aus den Zutaten für den Teig einen Knetteig herstellen und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Währenddessen Quark mit Joghurt, Limettenschale- und Saft verrühren. Stärke dazugeben. In einer anderen Schüssel Butter und Zucker schaumig rühren. Die Eier zur Quarkmasse hinzugeben. Dann die Butter-Zucker-Masse gut unterrühren.
Eine gefettete Springform mit dem Teig auskleiden, etwa 4cm Rand hochziehen. Die Quarkcreme darauf gießen. Äpfel schälen und entkernen und in der Mitte halbieren. Die Wölbungen mit einem Messer zart einritzen. Äpfelhälften auf der Quarkmasse verteilen und mit warmer Aprikosenmarmelade bestreichen.
Den Kuchen bei 180° Ober-/Unterhitze 50 Minuten backen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Salzkaramell & Süßkartoffeln © 2015