Mittwoch, 30. Januar 2013

Oreo Classic Schokocrème

Mittwoch, 30. Januar 2013

Los geht's also mit meinem ersten Produktbericht. Das Produkt an sich ist nicht wirklich neu, handelt es sich doch um die allseits bekannten und beworbenen Oreo Kekse. Ich gestehe, dass ich bisher nicht verstanden habe, warum so ein Hype um die Dinger gemacht wird. Für mich schmecken die Originalen mit Vanillecrèmefüllung wie einfache, sehr kakaohaltige Kekse mit ... nichts. Schlichtweg fad. Und bis heute habe ich auch nicht verstanden, warum man eine Kekshälfte abdrehen und die Füllung ablecken sollte (mal davon abgesehen, dass die Kekshälfte bei mir auseinander bröselt, bevor ich sie abgedreht bekomme), um sie dann wieder auf den Keks zu setzen und in Milch zu tunken. Sinn?
Neulich wollte ich jemandem einen Gefallen tun und eine Packung Oreo Kekse kaufen. Dummerweise habe ich nicht genau hin geschaut und nach der falschen Version gegriffen. Was sich am Ende als Glücksgriff heraus stellte, weil mir die Kekse mit Schokocrème um Welten besser schmecken als die normalen.
Nicht so fad und nichtssagend.
Die Kekse sind von der Verpackung her gleich wie die mit Vanillecrème, nur dass eben braune Schokocrème darauf abgebildet ist. Man bekommt sie in der üblichen 176g Variante, je 4 Rollen à 4 Kekse einzeln verpackt. Sehr praktisch zum Mitnehmen und Teilen. Das Ganze für 1,79€.

Mögt ihr Oreos? Und wenn ja, welche? Habt ihr die Schoko-Version schon probiert?

Donnerstag, 10. Januar 2013

Buttermilch-Waffeln

Donnerstag, 10. Januar 2013
An nasskalten Tagen gibt es kaum was Besseres als frische Waffeln mit Früchten und Puderzucker. Und da heute so ein Tag ist, werfe ich mal schnell ein leckeres Waffelrezept rein.

Zutaten:
- 125 g Butter
- 50 g Zucker
- 1 Prise Salz
- 1 Pckg. Vanillezucker
- 4 Eier
- 260 g Mehl
- 1 TL Backpulver
- 200 ml Buttermilch
- Öl für das Waffeleisen

Butter mit Zucker, Salz, Vanillezucker und den Eiern schaumig schlagen. Mehl und Backpulver mischen und nach und nach unter die Buttermasse geben. Die Buttermilch hinzufügen und so lange rühren, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Nach Belieben kann dieser mit noch mehr Buttermilch verflüssigt werden.
Das Waffeleisen mit Öl bestreichen und eine kleine Schöpfkelle Teig in die Mitte des heißen Waffeleisens geben. Bis zur gewünschten Stufe goldbraun backen.
Mit Puderzucker, Zimt und Zucker, Früchten, Quark, Schokosoße,... genießen.
Salzkaramell & Süßkartoffeln © 2015