Freitag, 21. Dezember 2012

Cupcakes mit Mandeln und Likörcreme

Freitag, 21. Dezember 2012
Zutaten:
für den Teig
- 2 Eiweiß
- 2 Eigelb
- 1 Ei
- 1 Prise Salz
- 140 g Zucker
- 150 g Butter
- 2 EL Speiseöl
- 1 Pckg. Orangenschalenaroma
- 180 g Mehl
- 1 1/2 TL Backpulver
- 75 g Crème fraîche
- 50 g Raspelschokolade
- 30 g gehobelte Mandeln
für das Topping
- 350 g Mascarpone
- 100 g Crème fraîche
- 60 g Puderzucker
- 1 Pckg. Sahnesteif
- 70 ml Schokolikör
- 50 g Schokokekse
- Deko nach Wahl

Eiweiß mit Salz in einer Schüssel sehr steif schlagen. Nach und nach 70 g Zucker einrühren. In einer anderen Schüssel die Eigelbe mit Ei, dem restlichen Zucker, Butter, Öl und Orangenaroma schaumig rühren. Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit der Crème fraîche unterrühren. Raspelschokolade hinzufügen und den Eischnee ebenfalls vorsichtig unterheben.
Den Teig in 12 Muffinformen füllen und mit den Mandeln bestreuen.
Bei 180° Ober-/Unterhitze etwa 35 Minuten backen. Dann gut abkühlen lassen.
Für das Topping Mascarpone mit Crème fraîche glatt rühren, Puderzucker und Sahnesteif hinzufügen. Alles kurz steif schlagen. Den Likör kurz unterrühren. Die Schokokekse (in meinem Fall Plätzchen) im Mixer klein machen und ebenfalls unter das Topping rühren.
Die abgekühlten Cupcakes damit verzieren und nach Wunsch dekorieren.
Vor dem Verzehr mindestens 15 Minuten kalt stellen.

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Lebkuchencupcakes mit Vanillekipferlcreme

Mittwoch, 19. Dezember 2012
Man könnte meinen, auf Grund der vielen Plätzchen müsste man nur noch Essiggurken und Wurstsalat essen. Weit gefehlt... ich versuche mich im vorweihnachtlichen Wirrwarr noch an weihnachtlichen Cupcakes.
Das Rezept habe ich von hier, Dani hat es selbst "entworfen".

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Himbeeressig II.

Mittwoch, 12. Dezember 2012
Vor knapp 6 Wochen habe ich Essig mit TK-Himbeeren angesetzt. Da ich zwischendrin immer mal wieder probiert habe, beschloss ich gestern, den Essig nun zu filtern und in Flaschen abzufüllen.
Der Himbeeressig schmeckte doch noch recht sauer. Deshalb wurden die Himbeeren durch ein Sieb gestrichen, um deren Mark wieder dem Essig zufügen zu können. Dieser Mischung habe ich dann 500g Zucker zugefügt und das Ganze 10 Minuten in einem großen Topf auf dem Herd köcheln lassen.
Nach dem Abkühlen wurde der Himbeeressig in Flaschen abgefüllt und wird so zu Weihnachten verschenkt.

Dienstag, 11. Dezember 2012

Mascarpone-Minitorte

Dienstag, 11. Dezember 2012
Wenn es ein schneller, feiner und nicht zu großer Kuchen werden soll, kommt die Mascarpone-Minitorte gerade recht.

Zutaten:
für den Teig
- 60 g Zucker
- 60 g Butter
- 150 g Mehl
- 1 Ei
- 1/2 Pckg. Backpulver
- 1 Pckg. Vanillezucker
für die Masse
- 500 g Mascarpone
- 200 g Schlagsahne
- 2 Eier
- 95 g Zucker
- 1/2 Pckg. Vanillepuddingpulver
- Saft einer halben Zitrone
- etwas Zimt

Aus den Teigzutaten einen Mürbeteig herstellen. Eine kleine Springform (20cm Durchmesser) damit auskleiden. Eier schaumig schlagen, den Zucker einrieseln lassen und die Masse sehr schaumig rühren. Mascarpone unterrühren. Dann die Sahne, Puddingpulver und Zitronensaft dazugeben.
Die gesamte Masse auf den Teig gießen.
Bei 160° Heißluft etwa 55 Minuten backen. Nach 30 Minuten etwas Zimt auf der Oberfläche des Kuchens verteilen. Sollte der Kuchen oben irgendwann zu dunkel werden, kann man ihn mit Alufolie abdecken und weiterbacken.
Salzkaramell & Süßkartoffeln © 2015