Sonntag, 14. Oktober 2012

Hot Brownies mit flüssigem Kern

Sonntag, 14. Oktober 2012
Neulich überkam mich der Schokoheißhunger und deshalb habe ich kurzerhand Evis Brownies nachgebacken. Das Tolle ist, dass man im Handumdrehen eine richtige Schokobombe hat, die man mit Vanilleeis, Sahne oder einem Fruchtspiegel noch aufwerten kann. Wichtig ist nur, dass die Backzeit nicht zu lange ist und die Küchlein warm serviert werden!

Samstag, 13. Oktober 2012

Gedeckter Apfelkuchen

Samstag, 13. Oktober 2012
Zutaten:
für den Teig
- 300 g Mehl
- 100 g Zucker
- 100 g weiche Butter
- 1 TL Backpulver
- 1 Pckg. Vanillezucker
- 2 Eier
für die Füllung
- 1,5 kg Äpfel
- 50 g Rosinen
- 50 g Butter
- 1 Pckg. Vanillepuddingpulver
- 3 EL Milch
für die Streusel
- 150 g Mehl
- 100 g Butter
- 100 g Zucker
- 1 TL Zimt

Aus Mehl, Butter, Zucker, Backpulver, Vanillezucker und Eiern einen Mürbeteig kneten. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Währenddessen die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit Butter, Zucker und Rosinen in einem Topf erhitzen, bis die Apfelstückchen weich werden.
Vanillepudding nach Packungsbeilage kochen und etwas abkühlen lassen.
Eine gefettete Springform mit dem Teig auskleiden, den Rand ca. 3cm hochziehen. Den Pudding auf den Teig geben, glatt streichen und die Apfelmasse darüber gleichmäßig verteilen.

Aus den restlichen Zutaten Streusel kneten und auf der Apfelmasse verteilen.
Bei 160° Ober-/Unterhitze 65 Minuten backen.

Freitag, 12. Oktober 2012

Maulwurfkuchen

Freitag, 12. Oktober 2012
Ich esse eigentlich keine Bananen, im Maulwurfkuchen aber liebe ich die matschige Komponente. :)

Zutaten:
- 120 g Zucker
- 100 g weiche Butter
- 150 g Mehl
- 35 g Kakaopulver
- 1 TL Backpulver
- 2 Eier
- 75 ml Milch
für die Creme
- 3 mittelgroße Bananen
- 70 g Schokoflocken
- 2 Becher Sahne
- 2 Pckg. Sahnesteif

Die ersten 7 Zutaten zu einem Rührteig verarbeiten. In einer gefettenen Springform bei 180° etwa 25 Minuten backen.
Währenddessen die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und die Schokoflocken unterheben.
Den Kuchenboden erkalten lassen, mit einem Esslöffel etwa 0,5cm tief aushöhlen und außen einen Rand von 1cm stehen lassen. Die Bananen schälen, längs halbieren und auf den Boden legen.
Den "abgetragenen" Teig in einer Schüssel zerkrümeln.
Die Sahnemasse auf den Bananen kuppelartig verteilen und mit den Krümeln rundherum bestreuen.
Vor dem Verzehr den Kuchen noch 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Salzkaramell & Süßkartoffeln © 2015