Freitag, 24. August 2012

Mini Lemon Cupcakes

Freitag, 24. August 2012
Nachdem ich gestern seit langer Zeit mal wieder "Das perfekte Dinner" geschaut habe und es dort zum Dessert eine zuckersüße Auswahl an Minicupcakes gab, musste ich heute natürlich direkt los gehen und ebenfalls ein Minimuffinblech und passende Förmchen kaufen. Weil das nicht genug ist, wurde beides direkt eingeweiht.

Zutaten:
ergibt ca. 16 Stück

für den Teig
- 25 g weiße Schokolade
- 1 Eiweiß
- 1 Eigelb
- 1 Prise Salz
- 76 g Zucker
- 1 TL abgeriebene Zitronenschale
- 75 g Butter
- 63 g Mehl
- 1 gestr. TL Backpulver
- 25 g gemahlene Mandeln
- 3 EL Zitronen Buttermilch
für das Topping
- 200 g Sahne
- 1 Pck. Sahnesteif
- 1 gehäufter EL Puderzucker
- 1 TL abgeriebene Zitronenschale
- 2 EL Zitronen Buttermilch
- 2 EL Zitronensaft
- Deko nach Belieben

Die Schokolade fein hacken. Das Muffinblech mit Förmchen befüllen, den Ofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Eiweiß mit Salz steif schlagen, die Hälfte des Zuckers unterrühren. Eigelb mit Zitronenschale, Butter und dem restlichen Zucker schaumig rühren. Das Mehl mit Mandeln, Backpulver und der Schokolade mischen und abwechselnd mit der Zitronen Buttermilch zur Eimasse hinzufügen. Den Eischnee vorsichtig unterrühren.
Den Teig in die Förmchen füllen (etwa 3/4 voll) und auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen.
Währenddessen Sahne mit Sahnesteif und Puderzucker steif schlagen. Die abgeriebene Zitronenschale, den Zitronensaft und die Zitronen Buttermilch hinzugeben und alles kurz verrühren.
In eine Spritztülle füllen und auf den abgekühlten Cupcakes verteilen.
Nach Belieben dekorieren (ich hatte gerade nichts Spannendes da...)

Um die Cupcakes in normaler Größe zu backen, werden die Zutaten einfach verdoppelt.

Samstag, 18. August 2012

Zwetschgen und Streusel auf Hefeteig

Samstag, 18. August 2012
Das 3. Rezept zum Thema Zwetschgenkuchen, aber es gibt eben viel zu viele Varianten davon...
Zutaten:
für den Teig
- 350 g Mehl
- 50 g Zucker
- 1 Prise Salz
- 150 ml warme Milch
- 1/2 Würfel Frischhefe (oder eine Pckg. Trockenhefe)
- 50 g Butter
- 1 Ei
für den Belag
- 1,5 kg Zwetschgen
für die Streusel
- 120 g Mehl
- 80 g gemahlene Mandeln
- 130 g brauner Zucker
- 1 TL Zimt
- 130 g zerlassene Butter
- Zucker nach Bedarf

Mehl mit Salz und Zucker mischen. Hefe und Butter in der Milch auflösen und zusammen mit dem Ei zur Mehlmasse geben. Den Teig so lange kneten, bis er geschmeidig ist.
An einem warmen Ort abgedeckt ungefähr eine Stunde gehen lassen.
Inzwischen für die Streusel das Mehl, Mandeln, Zucker und Zimt miteinander vermischen und nach und nach langsam die zerlassene Butter dazugeben. Vorsichtig umrühren, bis sich eine kompakte Masse bildet. Das Gemisch in den Kühlschrank stellen.
Den Teig auswellen und auf ein gefettetes Backblech legen. Zwetschgen waschen, entsteinen und halbieren und mit der offenen Seite nach oben auf dem Teig gleichmäßig verteilen. Nach Bedarf noch etwas Zucker über die Zwetschgen streuen.
Jetzt die Streusel mit der Hand zerkleinern und auf dem Kuchen verteilen.
Bei 200° Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene etwa 35 Minuten backen.

Freitag, 17. August 2012

Triple chocolate cookies

Freitag, 17. August 2012
Irgendwo in den Tiefen des Internets bin ich irgendwann mal auf folgendes Rezept gestoßen, habe es abgespeichert, mir aber dummerweise keine Quelle aufgeschrieben. Wer sie findet, darf sie mir gerne nennen!

Zutaten:
ergibt ca. 75 Stück
- 200 g Butter
- 250 g Zucker
- 200 g Mehl
- 50 g Kakaopulver
- 1/2 Pckg. Backpulver
- 100 g Zartbitterschokolade, gehackt
- 100 g Vollmilchschokolade, gehackt
- 100 g weiße Schokolade, gehackt

Den Ofen auf 190° vorheizen. Butter und Zucker schaumig rühren, Mehl, Backpulver und Kakao hinzufügen. Alles gut verrühren und nach und nach die gehackte Schokolade dazugeben. Mit einem Teelöffel kleine Häufchen abstechen, zu Kugeln formen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech leicht platt drücken.
Bei 7-8 Minuten halbfertig backen und abkühlen lassen.

Freitag, 10. August 2012

Apfelstrudel Südtiroler Art

Freitag, 10. August 2012
Vor Jahren in Südtirol gegessen, das Rezept von der Chefin bekommen und heute zum zweiten Mal gebacken. Leider habe ich mir nicht den Titel des Südtiroler Kochbuches gemerkt, aus dem das Rezept stammt.

Zutaten:
für den Teig
- 300 g Mehl
- 200 g Butter
- 30 g Puderzucker
- 70 g Zucker
- 1 Ei
- 1 Pckg. Vanillezucker
- 1/2 TL abgeriebene Zitronenschale
- 1 Prise Salz
für die Füllung
- 500 g Äpfel
- 3 TL flüssige Butter
- 1 Pckg. Vanillezucker
- 1/2 TL abgeribene Zitronenschale
- 50 g Zucker
- 50 g Semmelbrösel
- 3 EL gehackte Mandeln
- 1 EL Rum
- 1 Msp. Zimt

- 1 Eigelb
- Sahne, Vanilleeis und Puderzucker nach Belieben

Aus den Zutaten einen glatten Teig kneten und mindestens eine halbe Stunde abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Währenddessen die Äpfel waschen, schälen und entkernen. In kleine Stücke schneiden und mit Rosinen und den restlichen Zutaten vermischen.
Den Teig schon auf dem Backpapier etwa 0,5cm dick auswellen (am besten geht das, indem man zwischen Teig und Nudelholz Frischhaltefolie legt). Die Apfelmasse darauf geben und in den Teig einschlagen. Mit einem verquirlten Eigelb bestreichen und auf mittlerer Schiene bei 175° Umluft 30 Minuten backen.
Nach Belieben mit Puderzucker bestreuen und mit Sahne/Vanilleeis servieren.

Sonntag, 5. August 2012

Schokokuchen mit Erdbeerfüllung

Sonntag, 5. August 2012
Eigentlich wollte ich nur einen einfachen Schokokuchen machen, da aber fast 1kg Erdbeeren verarbeitet werden wollte, habe ich das Ganze kurzerhand miteinander kombiniert. Heraus kam ein fantastischer, fruchtiger Kuchen.

Zutaten:
für den Teig
- 250 g Mehl
- 230 g Zucker
- 3 TL Backpulver
- 85 g Kakaopulver
- 50 ml Sonnenblumenöl
- 200 g Naturjoghurt oder Schmand
- 160 ml Wasser
- 2 Eier
für die Füllung
- 400 g Sahne
- 2 Pckg. Vanillezucker
- 2 Pckg. Sahnesteif
- 250 g Frischkäse, natur
- 500 g Erdbeeren
für die Deko
- Schokoglasur
- Erdbeeren nach Belieben

Den Ofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und in eine gefettete, mit Backpapier ausgelegte Springform füllen. Das Ganze auf mittlerer Schiene etwa 50 Minuten backen.
Währenddessen die Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen und den Frischkäse unterheben. Die Erdbeeren waschen, putzen, vierteln und unter die Masse rühren. In den Kühlschrank stellen.
Den Boden aus dem Ofen holen, abkühlen lassen und in der Mitte einmal waagerecht durchschneiden. Einen Tortenring um den unteren Teil stellen und die Erdbeer-Sahne-Masse auf dem Boden verteilen. Die andere Teighälfte oben drauf setzen und mit Schokoglasur und Erdbeeren garnieren.
Salzkaramell & Süßkartoffeln © 2015