Dienstag, 21. Juni 2011

Ein Klassiker, oder: Crème brûlée

Dienstag, 21. Juni 2011
Erst vor ein paar Tagen habe ich diese Süßspeise zum ersten Mal probiert... und ich hatte etwas mehr erwartet, weil für viele Crème brûlée das Nonplusultra der Desserts zu sein scheint. Aber nichtsdestotrotz versuche ich mich an der selbstgemachten Variante.

Zutaten:
- 200 ml Milch
- 400 ml Sahne
- 85 g Zucker
- 4 Eigelb
- das Mark einer Vanilleschote
- braunen Zucker zum Karamellisieren

Die Milch mit Sahne und Eigelb verquirlen, Zucker und Vanillemark dazugeben. Nicht schaumig rühren! Alles etwa eine Stunde ziehen lassen (kann man aber auch über Nacht machen).

Die Masse in feuerfeste Förmchen oder eine Auflaufform füllen und diese bei 130° Ober-/Unterhitze 30-40 Minuten in den Ofen schieben. Die Creme sollte danach gestockt sein.

Die Creme abkühlen lassen und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach den Zucker großzügig darüber streuen und mit einem Bunsenbrenner karamellisieren. (oder noch einmal für 2 Minuten bei höchster Hitze-Stufe in den Ofen schieben, auf der obersten Einschubleiste)

Mittwoch, 15. Juni 2011

Double chocolate cookies

Mittwoch, 15. Juni 2011
Ich habe heute spontan zum ersten Mal Cookies gebacken. Nach einem Rezept von Evi von Küchenzaubereien. Zutaten sind genau die selben, ich habe nur Butter statt Margarine verwendet. Die Cookies schmecken wirklich verboten gut, sind sehr schnell gemacht und ein perfektes Mitbringsel.

Dienstag, 7. Juni 2011

Tarte au chocolat "Noisette"

Dienstag, 7. Juni 2011
Zutaten:
- 200 g Butter
- 200 g Schokolade, Geschmacksrichtung "Noisette"
- 100 g Vollmilchschokolade, gehackt
- 4 Eier
- 2 EL Speisestärke
- 2 EL Kakao
- 75 g Puderzucker
- 25 g Haselnüsse, gemahlen
- 1 Pckg. Vanillezucker
- 1 Prise Salz

Butter und Schokolade in einem Topf vorsichtig auf niedrigster Stufe und unter ständigem Rühren schmelzen. Kurz abkühlen lassen.

In einer Schüssel Kakao und Stärke mischen.

In einer anderen Schüssel Eier, Vanillezucker, Salz und Zucker etwa 5 Min. cremig schlagen. Jetzt die Kakao-Buttermasse vorsichtig unterrühren und die gehackte Vollmilchschokolade dazugeben.

Nun das Stärke-Kakao-Gemisch unterrühren, bis eine glatte Masse entsteht.

Den Teig in eine gefettete Spring- oder Tarteform geben und bei 175° Ober-/Unterhitze 25 Minuten backen.
Nach dem Backen gut auskühlen lassen, da die Tarte warm noch sehr weich ist.

Nach Belieben mit Glasur oder Puderzucker dekorieren.

Donnerstag, 2. Juni 2011

Schoko-Erdbeercreme-Muffins

Donnerstag, 2. Juni 2011
So, das erste Rezept aus dem unten vorgestellten Buch habe ich eben ausprobiert. Leider nur indirekt. Ich hatte weder Kakao noch Buttermilch da und habe deshalb die Zutaten etwas variiert.

Zutaten:
- 275 g  Mehl
- 2 TL Backpulver
- 1 TL Natron
- 100 g Zartbitterschokolade
- 1 Ei
- 100 g Zucker
- 80 ml Öl
- 150 ml Milch
- 150 g Erdbeeren
- 200 g Sahne
- 1 Pckg. Sahnesteif
- 1 Pckg. Vanillezucker

Den Backofen auf 180° vorheizen, das Muffinblech mit Förmchen auslegen. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Mehl mit Backpulver und Natron mischen, Ei, Zucker, Öl und Milch hinzufügen. Schokolade unterrühren und alles zusammen kurz vermengen. Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 Minuten backen.

Für die Creme die Erdbeeren waschen und abtrocknen. Ein paar können zur Deko auf die Seite gelegt werden. Die restlichen Erdbeeren pürieren. Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen und unter das Püree ziehen.

Die Muffins vollständig auskühlen lassen, einen Deckel abschneiden, den Boden mit Erdbeercreme bestreichen und den Deckel wieder drauf setzen. Mit Creme und Erdbeeren garnieren und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Ich muss dazu sagen, dass bei mir die Erdbeersahne leider etwas zu flüssig war, sie ist nicht komplett verlaufen, aber schön aufspritzen, wie ich das eigentlich vor hatte, ging nicht.
Salzkaramell & Süßkartoffeln © 2015