Donnerstag, 28. April 2011

Himbeer-Amarettini-Cakes, oder...

Donnerstag, 28. April 2011
... heile-rosa-Watte-Welt-Cupcakes. Ebenfalls nach Rezept vom Dr.!
(und weil ich mich nicht für ein Foto entscheiden konnte, gibt's heute zwei)

Sonntag, 24. April 2011

Himbeertorte mit Schmand

Sonntag, 24. April 2011
Diese "leichte", fruchtige Himbeertorte habe ich gestern zum 1. Mal gebacken. Wirklich einfach herzustellen, geht schnell, schmeckt himmlisch. Da ich sie kaum verändert habe (bis auf dass ich mein eigenes Biskuitrezept verwendet habe), verlinke ich einfach direkt zum Rezept.

Samstag, 23. April 2011

Bailey's Cream Cupcakes

Samstag, 23. April 2011
Hier also wie versprochen die Bailey's Cupcakes aus dem Dr. Oetker Cupcakes Buch von Post Nr. 50.
Waren sehr einfach zu machen, sind toll aufgegangen. Wie sie schmecken, kann ich noch nicht sagen. Allerdings habe ich in Ermangelung an Bailey's einen Schokolikör für das Topping genommen.
Das Rezept darf ich ja leider auf Grund des Copyrights nicht veröffentlichen, aber allein von der Handhabung und Aufmachung her spreche ich jetzt mal eine Kaufempfehlung aus :)

24 Stunden später: Das. Buch. unbedingt. kaufen! Die Cupcakes schmecken sowas von gut. Cremig, locker, saftig... Wahnsinn. Hätte ich nicht erwartet, vor allem da ich mit Backbüchern immer eher schlechte Erfahrungen gemacht habe im Vergleich zu Rezepten aus Foren und Blogs.

Dienstag, 12. April 2011

Rahmkuchen... eine Sünde wert

Dienstag, 12. April 2011
Einer meiner Lieblingskuchen ist Rahmkuchen. Sehr schnell und sehr einfach zu machen, gelingsicher... und er zergeht auf der Zunge. Die Kalorien muss man da mal unbeachtet lassen.

Zutaten:
- 80 g Zucker
- 80 g Butter
- 200 g Mehl
- 1 Ei
- 1 TL Backpulver
- 1 Pckg. Vanillezucker
für den Belag
- 2 Becher saure Sahne
- 2 Becher Schlagsahne
- 2 Becher Crème fraîche
- 3 Eier
- 125 g Zucker
- 1 Pckg. Vanillepuddingpulver
- etwas Zimt

Die Teigzutaten zu einem Mürbeteig verarbeiten. Eine gefettete Form damit auskleiden.

Die Eier schaumig schlagen und langsam den Zucker einrieseln lassen. Becher für Becher nacheinander Schlagsahne, Crème fraiche und saure Sahne einrühren. Anschließend das Puddingpulver untermischen. Die Masse auf den Teig gießen.

Im vorgeheizten Backofen bei 160°C Heißluft ca. 45 Minuten backen.
Nach der Hälfte der Zeit den Kuchen mit etwas Zimt bestreuen.

Sonntag, 3. April 2011

Biskuitteig ganz easy

Sonntag, 3. April 2011
via
Ich weiß noch, wie oft ich Rezepte mit Biskuitboden ausprobiert habe und schon am Anfang gescheitert bin: Der Teig ging nicht halb so hoch auf, wie nötig, an einmal oder gar mehrmals durchschneiden war gar nicht zu denken. Deshalb gab es eine Weile lang keine Kuchen mit Biskuitboden mehr. Bis ich ein simples, aber geniales Rezept gefunden habe, mit Hilfe dessen mir bisher wirklich jeder Biskuitboden super gelungen ist. Und das teile ich natürlich mit euch.
Zutaten:
- 180 g Zucker
- 150 g Mehl
- 50 g Speisestärke
- 5 Eier
- 1/2 Pckg. Backpulver

Eier trennen, Eiweiß kurz schaumig rühren und dann mit dem Zucker steif schlagen. Die Eigelbe einrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, über die Masse geben, kurz unterheben.
Teig in eine ungefettete (!) Springform, deren Boden mit Backpapier ausgelegt ist, füllen (so kann er besser am Rand der Form "hoch klettern").
Bei 160° Umluft ca. 30 Minuten backen.
That's it!

Windbeuteltorte

Ich habe leider nur noch ein klägliches Foto, so schnell war die Torte weg. 
Windbeuteltorte, der ein oder andere kennt sie bestimmt, fast schon eine Art Klassiker. Ist einfach zu machen, schindet aber richtig Eindruck. 
Ich habe das Rezept von hier, allerdings den Biskuit nach meinem eigenen Rezept (welches ich nachher auch gleich noch vorstellen werde) und in Ermangelung an Speisestärke mit der gleichen Menge Vanillepuddingpulver gemacht.
Achja und statt Schmand habe ich Crème fraîche genommen, sowie Erdbeer- statt Vanillewindbeutel.
Salzkaramell & Süßkartoffeln © 2015