Freitag, 20. August 2010

Buchteln mit Schokofüllung

Freitag, 20. August 2010
Zutaten:
- 400g Mehl
- 1/2 Würfel Frischhefe (oder 1 Päckchen Trockenhefe)
- 750ml Milch
- 100g Butter
- 4 EL Zucker
- 1 Prise Salz
- 3 Tropfen Zitronenaroma (oder abgeriebene Zitronenschale)
- 1 Ei
- 100g Schokolade nach Wahl
Das Mehl in eine Schüssel füllen, Hefe darüber streuen. 250 ml Milch mit 50 g Butter, 1 EL Zucker, einer Prise Salz und Zitrone erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist. Die Mischung etwas abkühlen lassen, über die Hefe gießen und 15 Min. gehen lassen, bis die Hefe kräftig schäumt.
Das Ei hinzugeben und alles gut verkneten, bis ein glatter Teig entsteht. Die Schüssel mit einem feuchten Tuch abdecken und den Teig an einem warmen Platz ca. 45 Min. gehen lassen, bis der Teig etwa doppelt so dick geworden ist. 
Den Teig nochmals gut durchkneten und in 10 Stücke teilen. Die Schokolade ebenfalls in 10 Stücke brechen. Die Teigstücke flach drücken, jeweils ein Stück Schokolade auf ein Teigstück legen, Teigränder einklappen und die Teigstücke zu Kugeln formen und mit dem Teigschluss nach unten auf eine bemehlte Fläche legen. Wieder mit einem Tuch abdecken und 30 Min. gehen lassen. Den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. In eine flache Form, in der die Buchteln ausreichend Platz haben, 50 g Butter geben und diese im Ofen gerade schmelzen lassen. Die aufgegangenen Buchteln in die Form setzen und in der Butter einmal wenden. Im Ofen 25-30 Min. backen, bis sie goldbraun sind.

Dienstag, 17. August 2010

Erntezeit = Zeit für Zwetschgenkuchen

Dienstag, 17. August 2010
Zutaten:
für den Teig
- 150g Mehl
- 1 Pckg. Puddingpulver (Vanille oder Sahne)
- 120g Butter
- 60g Zucker
- 1 Ei
- 1/2 TL Backpulver
- 1 Schuss Rum
- 500-750g Zwetschgen




für die Streusel
- 100g Mehl
- 75g Butter
- 50g Zucker
- 2 Pckg. Vanillezucker
- 1 TL Zimt

Alle Zutaten bis zum Rum zu einem Teig verkneten.
In eine gefettete Springform füllen und einen Rand hochziehen. (ca. 2cm)
Mit den entsteinten halbierten Zwetschgen belegen.

Aus den restlichen Zutaten Streusel herstellen und auf dem Kuchen verteilen.
Bei 180°C Unter-/Oberhitze ca. 35-40 Minuten backen.

Sonntag, 15. August 2010

Hm...Hefezopf

Sonntag, 15. August 2010
Zutaten:
- 1kg 405er Mehl
- 500ml lauwarme Milch
- 100 g Zucker
- 150g weiche Butter
- 1 Würfel Frischhefe (gelingt aber auch mit der entsprechenden Menge Trockenhefe)
- 2 TL Salz
- 2 Eier
- abgeriebene Schale einer Zitrone
(- Rosinen nach Belieben)

- 1 Ei zum Bestreichen
- wahlweise Mandeln, Hagelzucker, etc.

Mehl in eine große Schüssel füllen. Milch erwärmen und zusammen mit Zucker und zerbröselter Hefe gut verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Eier und abgeriebene Zitronenschale dazugeben und die Flüssigkeit zum Mehl gießen. Salz und weiche Butter (und eventuell die Rosinen) dazugeben und alles gut verkneten.

Den Teig mit einem feuchten Küchentuch abdecken und an einen warmen, luftgeschützten Ort stellen. So lange gehen lassen, bis der Teig sich etwa verdoppelt hat (dauert ca. 2 Stunden).
Dann mit dem Flechten beginnen. (Methoden findet man im Internet massenweise)
Den Zopf auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, das Ei gut mit etwas Zucker und Salz verquirlen und den Zopf damit bestreichen. Mit Hagelzucker oder Mandeln bestreuen.
Nun den Zopf noch einmal 15 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 200° vorheizen. Heißluft oder Ober-/Unterhitze, manchen wird der Zopf bei Heißluft zu trocken. Auf der mittleren Schiene etwa 45 Minuten backen, eventuell nach der Hälfte der Zeit auf 180° herunter schalten.

Schmeckt mit Nutella oder Butter & Marmelade am besten.

Schokoladenkuchen aus Omas Backbuch

Eine ganz andere Art der Zubereitung, aber immerhin auch schon um die 80 Jahre alt.

Zutaten:
- 1/4 Pfund Butter
- 185g Zucker
- etwas Vanillezucker
- 3 Eier
- 60g Schokolade
- 1/8l Milch
- 1/2 Teel. Zimt
- 15g Backpulver
- 1/2 Pfund Mehl


Unter die schaumige Butter gibt man Zucker und Eigelb und rührt alles zusammen 1/2 Stunde. Während dieser Zeit löst man die Schokolade mit der Milch auf der Seite des Herdes auf, gibt sie lauwarm nebst Gewürz unter die Eiermasse und mengt zuletzt das mit dem Mehl vermischte Backpulver und den Eierschnee leicht darunter. Man füllt die Masse in die vorbereitete Tortenform (Durchmesser: 22cm) und bäckt den Kuchen ungefähr 1 Std. in mittlerer Hitze. (Ober-/Unterhitze, ca. 175°)

Der Anfang

Es folgen:
- viele Rezepte von vielen süßen Dingen
(- ein paar von weniger süßen)
- Fotos
- Kleinigkeiten.

Verfolge meinen Blog mit Bloglovin
Salzkaramell & Süßkartoffeln © 2015